Beratung digitale Bildung (BdB)

ByCS: Visavid/ViKo November-Release

Wie mit KMS vom 21.11.2013 mitgeteilt, wurde „der kostenfreie und datenschutzkonforme Videokonferenzdienst ByCS-ViKo des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus […] mit seinem neuesten Update um einige grundlegende Funktionen erweitert:

Neu-Veröffentlichung der App unter dem Namen der Bayerischen Staatsregierung:

  • Die App „Visavid“ zur Nutzung des Videokonferenzdienstes der BayernCloud Schule wird durch die neue ViKo-App unter dem Namen der Bayerischen Staatsregierung ersetzt. Sie steht für Android und iOS in den entsprechenden Stores bereit.
  • Um auch zukünftig an Videokonferenzen der BayernCloud Schule teilnehmen zu können, muss die neue App „ByCS-ViKo“ heruntergeladen und installiert werden. Die bisherige App kann zukünftig nicht mehr verwendet werden.

Möglichkeit zur Erstellung von Einladungslinks:

  • Mit dem Herbst-Release können Sie Klassen oder Gruppen wie beispielsweise Arbeitsgruppen in der Raumverwaltung durch einen für die jeweiligen Mitglieder personalisierten Link zu einer Videokonferenz einladen.
  • Der Einladungslink wird allen Eingeladenen per Nachricht in der Nachrichtenzentrale des ByCS-Dashboards übermittelt und lässt sich dort unmittelbar wie gewohnt im Browser oder auf mobilen Endgeräten bzw. auch direkt in der vorab installierten ByCS-ViKo-App öffnen. Neben dem Einsatz des ByCS-Messengers zu diesem Zweck besteht nun eine weitere Möglichkeit zur direkten Übermittlung von ViKo-Einladungslinks innerhalb der Anwendungen der BayernCloud Schule.

Abhalten von Großveranstaltungen mit bis zu 2.000 Teilnehmenden:

  • Die neue ByCS-ViKo-Version ermöglicht die Durchführung von Großveranstaltungen mit einer Kapazität von bis zu 2.000 Personen.
  • Während der Veranstaltung haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, sowohl die Präsentation als auch den Präsentierenden zu sehen und zu hören. Gleichzeitig können sie über den Chat Fragen stellen oder Kommentare abgeben. Auch eine reine Telefoneinwahl ist möglich.
  • Der Raum muss mindestens sieben Tage im Voraus angelegt werden.

Verbesserung in der Bedienbarkeit:

  • In der neuen Version der ByCS-ViKo sind Icons besser sichtbar und die Darstellung innerhalb des Raumes ist übersichtlicher gestaltet.
  • Auch die Raumverwaltung bietet eine effizientere Bedienung, unter anderem durch eine verbesserte Anordnung der Registerkarten.
  • Dadurch werden Bedienfreundlichkeit und Barrierefreiheit gestärkt.

Deaktivierung alter Raumlinks:

  • Veraltete Raumlinks, die noch dem früheren Schema viko.bycs.de/app/raum/… entsprechen, werden, wie bereits im Juli kommuniziert, mit diesem Release aus Sicherheitsgründen endgültig deaktiviert.
  • Die entsprechenden Räume werden nicht gelöscht. Es muss lediglich ein neuer Link über die Raumverwaltung erzeugt und den Teil- nehmenden der Konferenz mitgeteilt werden.

Weitere Informationen zu allen Neuerungen des Videokonferenzsystems finden Sie hier: https://www.bycs.de/themenkomplex/videokonferenzsystem/release-notes/index.html

Ein umfassendes Schulungsprogramm und Informationsangebot stehen den Nutzerinnen und Nutzern ebenfalls bereit: https://www.bycs.de/themenkomplex/videokonferenzsystem/index.html

Wir hoffen, dass die Optimierungen den Anforderungen unserer Schulen gerecht werden und unseren Dienst noch besser für verschiedenste Anwendungsszenarien wie Gremiensitzungen, Beratungsgespräche, Elternabende, Klassenversammlungen und Webinare bei Großveranstaltungen geeignet machen.“


An dieser Stelle sei noch einmal darauf hingewiesen, dass das MKT Gymnasien Oberfranken in diesem Schuljahr schwerpunktmäßig ebenfalls Beratung und Fortbildung zum deutlich erweiterten Funktionsumfang der BayernCloud Schule anbietet. Bei konkretem Beratungs- bzw. Fortbildungsbedarf nutzen Sie bitte das entsprechende Buchungsformular für SchiLF-Veranstaltungen oder wenden Sie sich gerne auch direkt per E-Mail an die BdB: