Beratung digitale Bildung (BdB)

Pilotversuch Digitale Schule der Zukunft

Aktuell: Modifizierung der Bewerbungsfrist

Da die für eine Bewerbung notwendige Zustimmung der Gremien u. U. nicht bis zum 29.04.2022 leistbar ist, wurden die Bewerbungsmodalitäten folgendermaßen abgeändert:

Eine Bewerbung zum Pilotversuch über das Schulportal ist grundsätzlich auch möglich, wenn die erforderlichen Zustimmungen der genannten Gremien noch nicht (vollständig) eingeholt sind. In diesem Fall können die Pilotschulen das Bewerbungsformular im Schulportal ausfüllen und in einer kurzen Nachricht an die Schulaufsicht anzeigen, dass die Gremienzustimmungen nachgereicht werden.


Pilotversuch Digitale Schule der Zukunft

Das „selbstverständliche Neben- und Miteinander analoger und digital gestützter Lernsettings – in der Schule wie auch zuhause – soll die ’neue Normalität‘ im Alltag der bayerischen Schülerinnen und Schüler werden.“

Mit dieser Ankündigung im KMS vom 24. März 2022 (I.4-BO1371.0/58/40) startet die Bewerbungsphase zu dem vom Ministerrat beschlossenen Pilotversuch Digitale Schule der Zukunft. Es soll im Schuljahr 2022/2023 an ausgewählten Pilotschulen „die Digitalisierung als umfassender Schulentwicklungsprozess in den Blick genommen werden“.

Konkret werden sich die Pilotschulen folgenden Handlungsfeldern widmen:

Zentraler Bestandteil soll zudem die „Implementierung und Erprobung eines 1:1-Ausstattungskonzepts“ sein. Hierfür werden Mittel bereit gestellt, „um Schülerinnen und Schüler von bis zu zwei Jahrgangsstufen mit mobilen Endgeräten (Tablets, Notebooks oder Convertibles) auf dem Wege einer bezuschussten Eigenbeschaffung durch die Erziehungsberechtigten (d. h. Eigenanteil der Eltern + staatlicher Zuschuss) auszustatten“. Im Gymnasialbereich kommen hierfür die Stufen 5 bis 9 in Betracht, aus denen die Pilotschulen „auf Basis pädagogischer und organisatorischer Überlegungen“ zwei Jahrgangsstufen auswählen können.

Die Umsetzung an den Pilotschulen soll durch Informationsmaterialien, Beratungs- und Fortbildungsangebote unterstützt werden und die ganze Schulfamilie in den Schulentwicklungsprozess miteinbeziehen. Folgende Grafik zeigt den aktuellen Planungsstand:

Zu den verschiedenen Elementen werden derzeit Informations-, Fortbildungs- und Unterstützungsangebote entwickelt.


Der Pilotversuch auf einen Blick

Schulen
Bis zu 250 staatliche Förder-, Mittel-, Real-, und Wirtschaftsschulen sowie Gymnasien

Laufzeit
Schuljahr 2022/2023

Ziele
Implementierung zeitgemäßer Konzepte zum Lernen mit mobilen Endgeräten, zur Lehrerfortbildung, zur Stärkung der Erziehungspartnerschaft zwischen Elternhaus und Schule in Fragen der Medienpädagogik sowie zu einem geeigneten Beschaffungsverfahren

Im Fokus
Jahrgangsstufenweise Ausstattung von Schülerinnen und Schülern mit Tablets, Notebooks oder Convertibles zum Lernen in und außerhalb der Schule

Evaluation
Durch das Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB)


Eine Bewerbung für die Teilnahme von Schulen ist bis zum 29. April 2022 über das Schulportal möglich.


Weitere Informationen zum Pilotversuch sowie zu den Teilnahmevoraussetzungen finden sich unter https://km.bayern.de/dsdz.